Fotografie

Sebastian Mayer

Titel: „Iggy Pop“, Rio de Janeiro, 2005
Technik: Pigment Ink auf Hahnemühle 315 g, Archiv Qualität
Größe: 120 x 80 cm
Jahr: 2005
Auflage: 5/12
Detail 01: handgefertigter Rahmen aus gebeiztem Ahornholz, 3 mm Museumsglas
Detail 02: rückseitig signiert und datiert

Erstauflage (Remastered vom from Original Negative in Berlin, 2019

Provinienz: C4
Preis: 4.400,00 Euro (inkl. MwSt.)

„Iggy Pop“ von Sebastian Mayer, Rio de Janeiro, Brasilien, 2005.

SM

BIOGRAFIE
Sebastian Mayer ist bildender Künstler und Fotograf. Er wurde 1973 in Deutschland geboren. Erste künstlerische Erfahrungen sammelte er ab dem 12. Lebensjahr in der Fotografie, gefolgt von Berufen als Comiczeichner, Grafiker, Illustrator, Siebdrucker und Maler. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Publikationen und Ausstellungen gezeigt.

Sebastian Mayer hat ausserdem als Musiker in mehreren Bands und Solo-Projekten gespielt (Minitchév, Disz/Play, Ladytron). 1999 schloss er sein Studium mit dem Diplom in Medienkunst an der vom Bauhaus geprägten bildo akademie berlin mit den Schwerpunkten Analoge Fotografie, Digitale Produktion und Medientheorie sowie Gestalt-Theorie ab.

Seine berufliche Laufbahn als Fotograf mit den Schwerpunkten Portrait und Architektur umfasst unter anderem Veröffentlichungen in der New York Times, Dazed and Confused, Spex Magazin, Pen International, The Observer und Leica Fotografie International sowie Aufträge für Kunden wie ERCO, Freitag Japan, Espace Louis Vuitton Tokyo, BMW und Lotus Cars.

Sebastian Mayer hat unter anderem die Musiker Ryuichi Sakamoto, Yamataka Eye, Iggy Pop, Peaches und King Krule fotografiert und neben weiteren mit den Künstlern Carsten Nicolai, Dirk Bell, Daniel Josefsohn, The Otolith Group kollaboriert.

Nach 15 Jahren Studium und Arbeit in Berlin ging er 2005 nach Liverpool und London, dann nach Rio de Janeiro, über New York nach Japan (Tokyo und Kyoto), wo er 7 Jahre lebte. Im Jahr 2014 zog er zurück in seine Heimat Deutschland, wo er derzeit in Berlin und Zürich lebt und arbeitet.

AUSSTELLUNGEN
2019 Iggy Pop, Cafe Pförtner, Berlin
2019 Die Hermeneutische Garage2, ILL Galleries, Berlin (w/ Eru & Emu Arizono Hamadaraka)
2019 Die Hermeneutische Garage, ILL Galleries, Berlin (w/ Maria Gideon)
2018 Naitsabes Reyam: Secrets, ILL Galleries, Berlin
2018 Random:DRIFTER, Midori.so2, Tokyo
2017 Random:DRIFTER, artloft, Berlin
2013 Another One Bites The Dust, Syokudo Ruins, Kyoto Japan
2013 Sleep Until Your Dreams Come True, 3F Project Room, Kyoto Japan
2011 Made in West Germany, Gallery Countach, Tokyo Japan
2011 F#$%^& West Germany, Combine Nakameguro, Tokyo Japan
2008 Absent City, Gallery Within Assistant, Tokyo, Japan (w/ Megumi Matsubara, Assistant)
2006 Standardportraet Tokyo. Tokyo Design Week, Tokyo, Japan (w/ Redesign Deutschland, Berlin)
2004 Moegliche Welten – Possible Worlds, Fotoforum West, Innsbruck, Austria (w/ Carolin Hake)
2004 B/W, Gallery Glue, Berlin
2004 Nulllinie, Ill Galleries, Berlin (w/ Markus Krieger)
2003 Standardportraet, Simultanhalle, Cologne, Germany
2002 Aggregat, Pavillon an der Volksbuehne, Berlin (w/ Dag Przybilla)
2001 Boys Don’t Cry, Installation in Public Space, Berlin
1998 Galerie BerlinTokio, Berlin (w/ Evelin Hoehne)
1998 Sirup-Szene, Berlin
1998 Galerie RadioBerlin, Berlin
1997 Bei Renate, comic-library, Berlin

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
2017 five years changing & growing, KM, Berlin
2016 Belong Anywhere, Acud Macht Neu, Berlin
2016 Liaison, Uferhallen, Berlin
2016 Wild Wild Berlin, w/ Eva Otano Ugarte & Miron Zownir; Galerie Zwitschermaschine, Berlin
2016 Hervé Humbert Zascho Petkow Sebastian Mayer; tête, Berlin
2013 Cabane Georgina, Cabane Georgina, Marseille France
2013 Work On Paper, 3F Project Room, Kyoto Japan
2013 Blank Page, Gallery Atsukobarouh, Tokyo Japan
2012 The Radiant, w/ The Otolith Group, Documenta 13, Kassel Ger
2009 Nullpunkt, w/ Redesign Deutschland, MARTa Herford Ger
2008 Post Coitum Omne Animal Triste, M.H.T., Tokyo Japan
2001 Aggregat, Pavillon an der Volksbuehne, Berlin
2000 Club N Slide, NGBK, Berlin
2000 Z2000, C4 c/o Akademie Der Künste, Berlin
2000 The Return Of Bewegungselite, Haus des Lehrers, Berlin
1999 The Bewegungselite, Haus des Lehrers, Berlin
1999 ZAG, w/ Dag Przybilla, Musée d’Art Moderne, Paris
1999 Silver Stories – Writing On Photography, w/ Dag Przybilla, C4, Berlin
1999 Künstler Gegen Den Krieg, Maria Am Ostbahnhof, Berlin
1999 Playart, Galerie Haus Schwarzenberg, Berlin
1997 (Hommage to the artist 4000), Galerie BerlinTokio, Berlin
1997 Kuratorenkiller, Kassel Germany
1996 Allgirls-Galerie, Berlin
1995 Galerie O/2, Berlin

PUBLIKATIONEN: BÜCHER
2011 Dokument Nr01, RNN100, Raster Noton, Berlin, Germany
2006 Standardportraet, Simultanhalle, Cologne, Germany
2003 Possible Worlds, Fotoforum West, Innsbruck, Austria

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN: MAGAZINE
032c (Ger), Dazed & Confused (UK), New York Times (USA), The Guardian (UK), The Wire (UK), Spex (Ger), Intro (Ger), Groove (Ger), de:bug (Ger), die tageszeitung (Ger), Odds & Ends (Ger), Der Kulturspiegel (Ger), Spiegel Spezial (Ger), LFI – Leica Magazine (Ger), Revista Trip (Bra), Les Inrockuptibles (Fr), Die Zeit – Magazin Leben (Ger), Neon Magazine (Ger), Tokion Magazine (Jp), Composite Magazine (Jp), Wooly Magazine (Jp), Observer (UK), Icon Magazine (UK), Zoo International (Ger), Fashion Magazine (Can), New Scientist (USA), Nikkei Business (Jp), Pen (Jp) 

Vielleicht ebenfalls interessant...